Skip to main content

hauptstadtoper

Staatsoper? Deutsche Oper? Komische Oper? Hauptstadtoper. Die kleinste Oper von Berlin. In Friedrichshain.

Startseite  Spielplan  Hauptstadtoper   leoticket  Projekte   Mozart, Da Ponte Opern  Pressestimmen   Kontakt  Unterricht    
tucholskyBaRock > Die vier Jahreszeiten  > Sing um dein Leben > Eurydike & Orpheus  > Opernsommer 2010 > Mayer am Himalaya  > Berlins kl. Opernchor  > Operngala > Ehemann vor der Tür  > Leporellos Wahrheit > Opernglück  > Witwe Grapin > Bärenfamilie > Um acht beginnt die Nacht >  
"Ein Ehemann vor der Tür"
Prélude, ein Pasticcio als Vorgeschichte und
die Opéra Buffe von Jacques Offenbach

Regie: Birgit Eckenweber
Musikalische Leitung/Piano: Ralph Zedler, Rebecca Hicks
Raum: Günther Rechn, Ausstellung - Commedia dell ´arte, Öl auf Leinwand
Kostüm/Fotos: Christina Kämper
Kristina Jean Hays, Mezzosopran , Kirstin Hasselmann, Sopran
Lóránt Székély, Tenor , Philipp Lang, Bariton



Fotos: Christina Kämper

 

Zum zweijährigen Jubiläum lädt die Hauptstadtoper zu einem heiteren Abend ein, der Opernkunst und Malerei miteinander vereint. Ein großes Ensemble für die kleinste Opernbühne Berlins spielt mit Verve und Charme eine äußerst selten aufgeführte Opérette bouffe von Jacques Offenbach:
Ein Ehemann vor der Tür“.



Es ist Hochzeitsnacht. Die Braut flieht nach einem Streit mit ihrem Mann in die Suite. Ihre beste Freundin hält sie tröstend im Arm. Sie wollen schon zurück zum Hochzeitsfest, da poltert es laut im Gebälk und ein fremder Mann fällt ihnen durch den Speiseaufzug zu Füßen. Rosina ist entzückt, Susanne entsetzt, denn genau in diesem Moment klopft ihr Ehemann an die Tür. Was nun?

 


Zur spritzigen Musik von Jacques Offenbach entfaltet sich ein kunterbuntes Verwirrspiel, das mit zunehmender Handlung immer absurder wird und in dessen Mittelpunkt ein verunsichertes Brautpaar und ein komisches Pärchen stehen, die an Figuren der Commedia d´ell arte erinnern.

Großformatige Genrebilder der Commedia d´ell atre des bekanntes Malers Günther Rechn rahmen auch diesen Operettenabend, an dessen Anfang eine Vernissage steht. Hier, auf der Ausstellungseröffnung,

ist zu beobachten, wie das zukünftige Brautpaar sich zu Liedern aus der musikalischen Romantik verliebt, verlobt und verheiratet.


Ausschnitte auf Youtube 11min

Gästestimmen:

„Ein Ehemann vor der Tür“ am 7.5.2011

"Ich habe mir heute die Vorstellung angeschaut und war begeistert! Sehr schön inszeniert und gespielt und gesungen. Ein Genuss! Ich freue mich schon auf andere Aufführungen.
Die Ausstellung war auch sehr imposant. Sehr interessante Gemälde.

Viele Grüße und Danke für die schöne Aufführung!

mit freundlichen Grüßen Bernhard Weikert"




Ausstellung Günther Rechn
Malerei, Öl auf Leinwand
Commedia dell´arte
1.4. - 15.4.2011
Günther Rechn, Commedia dell`arte, Bildet, Öl auf Leinwand
 
Die Idee „Ein Ehemann vor der Tür“ von Jacques Offenbach
mit diese Bilder zu kombinieren erwuchs aus der Spielweise für die Figuren im Stück.
Er hat die großartigen Bilder gemalt, die die Genreszenen aus der italienischen Steggreifkomödie Commedia dell´arte zeigen. So korespondieren die Bilder mit den Szenen des Stückes "Ein Ehemann vor der Tür".
Seine Arbeiten, die in Deutschland, Italien, Frankreich, Polen und Tschechien große Anerkennung finden, strahlen vor Vitalität, Dynamik, Sinnlichkeit und hintergründigem Humor. Er verführt uns dazu, Menschen und Tieren in die Seelen zu schauen.
Komödiantisches steht neben Abgründigem und die Bretter, die die Welt bedeuten, werden bei ihm zum Lebenstheater!
 
Günther Rechn beim Aufbau der Ausstellung